Wortbauer

Neue Worte von Christian Soeder

tazig

with 3 comments

Gestern entdeckte ich einen tollen Stern-Artikel, der eine grün-braune Taxifahrt zum Thema hatte. Kaum hatte ich auf ihn via Twitter hingewiesen, bedauerte auch schon die Twittertaz, dass er nicht bei der taz erschienen ist.

Und das völlig zu recht: der Artikel hätte genau so auch in der taz stehen können. Was mich auf ein neues Adjektiv brachte: tazig.

tazig <Adj.> (salopp): 1. Einen Artikel schreiben, der auch in der „taz“ stehen könnte. 2. Sich provokant äußern.

PS: Das erste Wortbauer-Wort mit taz-Bezug. Guter Anfang!

Advertisements

Written by Christian Soeder

November 17, 2008 um 12:46 am

Veröffentlicht in Adjektiv

Tagged with , , , ,

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Oh, die taz fühlt sich hiermit offiziell geehrt. Übrigens hast du mit Wortistik-Schreiber Detlef Gürtler einen Berufungskollegen bei der taz.

    Jan Michael (taz)

    November 17, 2008 at 1:08 am

  2. Ach, erst alles von vorne lesen, dann kommentieren … Wortistik hast du ja schon als Vorbild erwähnt. Um so mehr fühlt sich die taz geehrt.

    Jan Michael (taz)

    November 17, 2008 at 1:12 am

  3. Bin gespannt, ob das hier was wird. 🙂

    Christian Soeder

    November 17, 2008 at 1:17 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: